Themen

,

Kräfte bündeln, Profile schärfen

6. Februar 2017

Zukünftig werden die beiden Berufsverbände Bund Deutscher Architekten BDA Braunschweig und Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure, kurz BDB, Bezirksgruppe Braunschweig, gemeinsam die bisherige BDA-Galerie am Wendentor in Braunschweig nutzen. Um diese Kooperation auch nach außen deutlich zu machen, wird das historische Torhaus des Architekten Peter-Joseph Krahe in Zukunft den Namen Haus der Baukultur tragen.

Beide Verbände beabsichtigen, sowohl ihre Kräfte für gemeinsame Projekte und Veranstaltungen zu bündeln als auch ihre eigenständigen Formate weiter zu profilieren. So wird der Bund Deutscher Architekten BDA im Sommer 2017 erneut in einem mehrtägigen Workshop Entwicklungspotentiale in der Braunschweiger Innenstadt aufzeigen. Seitens des BDB wird das neue Domizil künftig für Fortbildungs- und Vortragsveranstaltungen genutzt. Als weiterer Berufsverband wird der AIV, der Architekten- und Ingenieur-Verein Braunschweig e.V., wie bisher das Haus für eigene Veranstaltungen nutzen. Die Vorsitzende Maren Käferhaus geht von Synergien bei zukünftigen gemeinsamen Aktionen und Initiativen aus.

Foto: BDA Braunschweig
Foto: BDA Braunschweig
v.l. Stefan Giesler, Michael Peter und Gerd Jensen, für den BDA;
Maren Käferhaus und Katrin Roedenbeck, für den AIV;
Andreas Kyrath und Rainer Siemens, für den BDB

„Ich freue mich, in dem BDB einen kompetenten Partner für unsere gemeinsamen beruflichen Anliegen nun auch unter einer gemeinsamen Adresse gewonnen zu haben“ sagt Michael Peter, Vorsitzender des BDA Braunschweig.

„Immer wieder haben wir in „Verbändegesprächen“ die Gemeinsamkeiten und das Handeln zum Wohle der Stadt Braunschweig erörtert. Zum Ende meiner Amtszeit als Vorsitzender der Bezirksgruppe ist dann der Knoten geplatzt. Mit der gemeinsamen Adresse werden BDA und BDB dies nun auch in die Öffentlichkeit „transportieren“ “ begrüßen der Alt-Vorsitzende des BDB Rainer Siemens und der amtierende Vorsitzende Andreas Kyrath die nun offensichtliche Kooperation.

Mit einem gemeinsamen Neujahrsempfang von BDA, dem BDB und dem AIV wurde am 2. Februar 2017 ein erstes Zeichen der Partnerschaft im Haus der Baukultur gesetzt.

Bettina Maria Brosowsky