© Johannes-Maria Schlorke

Preisträger BDA-Preis – Architektur in Brandenburg 2008

Besucherzentrum im ehemaligen Konzentrationslager Ravensbrück

Fürstenberg/Havel

© Johannes-Maria Schlorke

Besucherzentrum im ehemaligen Konzentrationslager Ravensbrück

Fürstenberg/Havel
Projekt
Besucherzentrum im ehemaligen Konzentrationslager Ravensbrück
Architekt
Wandel Hoefer Lorch + Hirsch Architekten, Saarbrücken

Ausstellungen, einem Begegnungsort und touristischen Begleitfunktionen in einem solchen Kontext die architektonische Hülle zu geben, ist eine viel Sensibilität erfordernde Bauaufgabe. Das neue Besucherzeitrum tritt nicht als ausdrucksstarkes Gebäude auf, sondern als unprätentiöse und leichte Brückenkonstruktion, schwebend, ohne den Ort zu belasten und ohne sich gegenüber den Baracken und Anlagen der Gedenkstätte in den Vordergrund zu drängen und ihnen Konkurrenz zu machen. Im Inneren sorgen die transluzenten Längswände aus mattierten Gussglasdielen für eine konzentrierte Atmosphäre, während die Glaswände an den Giebelseiten den Blick auf die Lagerstraße und auf den See fokussieren. Serviceund Funktionskerne sind verschiebbar, sodass der Raum für unterschiedliche Nutzungen zwischen Tagesbetrieb mit Informationsbereich, Buchladen und Café und Vortragssaal konfiguriert werden kann. Der Architektur ist die notwendige Angemessenheit und Demut, den an diesem Ort angemessenen Tugenden, zu eigen.

© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke
© Johannes-Maria Schlorke

Preisträger

BDA-Preis – Architektur in Brandenburg 2008